Trotz des Anstiegs von Bitcoin hält Analyst einen Rückgang für möglich

Trotz des Anstiegs von Bitcoin auf $10.000 hält Analyst einen Rückgang auf $7.000 für möglich

Es waren eindrucksvolle letzte Tage für den Bitcoin-Markt. Die führende Krypto-Währung begann die Woche bei etwa 9.200 $, aber jetzt handelt BTC bei 9.700 $, nachdem es ihr gelungen ist, von einer Erholung des Ethereum-Preises zu profitieren. Angesichts der jüngsten Preisaktion bei The News Spy argumentieren Analysten, dass Bitcoin auf eine explosive Aufwärtsbewegung vorbereitet ist, die an Oktober 2019 erinnert. Aber nicht alle sind davon überzeugt, dass dies der Fall ist.

Analyst meint, Bitcoin könne immer noch auf die 7.000 $ korrigieren

Bob Loukas, ein Analyst, der den Bitcoin-Preis seit Jahren beobachtet, ist nicht zu 100% davon überzeugt, dass das Vermögen von hier aus höher bricht.

Unter Bezugnahme auf die untenstehende Tabelle sagte er, dass das Vermögen immer noch in Richtung der 7.000 $ fallen könnte, da BTC auf starken Widerstand stößt:

„Glauben Sie weiterhin an die bullische Akkumulation #bitcoin. Timing reif (neuer Zyklus) für eine signifikante Bewegung nach oben hier. Kann jedoch eine weitere 40tägige Konsolidierung nicht ausschließen, die mit einem scharfen V-Muster ab $7.000 oder einem Volatilitätsanstieg endet. Wir entschuldigen uns bei denjenigen, die nach einer genauen Vorhersage suchen“.

Loukas ist nicht der einzige Händler, der glaubt, dass eine Korrektur stattfinden könnte, bevor Bitcoin in einen makroökonomischen Bullenmarkt einbricht.

Ein Händler teilte letzte Woche das untenstehende Diagramm mit und argumentierte, dass Bitcoin wahrscheinlich „eine letzte Reihe von Zyklustiefs“ erleben wird, bevor es zu einem neuen Allzeithoch kommt.

Makro-BTC-Analyse des Händlers „TraderXO“ (@TraderX0X0) auf Twitter). Chart von TradingView.com

Der Händler, der vorausgesagt hat, dass Bitcoin im Jahr 2019 bei $6.400 seinen Tiefststand erreichen würde, ist auch der Meinung, dass Bitcoin sich wieder in Richtung der $6.000er und $7.000er bewegen könnte.

Expansion steht bevor

Die Analysten sind geteilter Meinung darüber, wie sich Bitcoin in den kommenden Wochen entwickelt, aber die meisten sind sich einig, dass sich die Handelsspanne erweitern wird. Das heißt, dass eine große Anzahl von Analysten erwartet, dass die Volatilität bald dramatisch ansteigen wird.

Da NewsBTC in den letzten Wochen ausführlich darüber berichtet hat, hat Bitcoin in den letzten Wochen praktisch einen Stillstand erreicht. Volatilitätsindikatoren, wie z.B. der historische Volatilitätsindex und die Breite der Bollinger-Bänder, haben in einigen Fällen Mehrjahrestiefststände erreicht.

Doch mit den jüngsten Preisbewegungen laut The News Spy ist die Erwartung einer expansiven Bewegung gewachsen, die den mittelfristigen Trend von Bitcoin etablieren wird. Ein Händler kommentierte dies am 25. Juli:

„Gelber Punkt auf BTCUSD täglich. Der gelbe Punkt deutet darauf hin, dass sich der Preis immer noch in einer Bedrängnis befindet (BB innerhalb von KC), aber BB expandiert, was auf einen möglichen Ausbruch hindeutet. Das ist nicht perfekt (man kann einige gelbe Punkte sehen, die nicht ausgebrochen sind). Aber über einen längeren Zeitraum gibt der gelbe Punkt im Allgemeinen einen guten Einstieg“.

Wie Bitcoin, wie bereits erwähnt, ausbricht, bleibt abzuwarten.